0 Produkte - 0.00 €
Zum Warenkorb

RICHARD MILLE

Breaking the rules!

Artikel bewerten
(5 Stimmen)

Bulgari hat sich zu früh feiern lassen, und es kam wie es kommen musste. Mit der RM UP-01 Ferrari fuhr Richard Mille der Manufaktur aus Neuchâtel in die Parade. Ganze 0,05mm reichten aus um das Sommermärchen zu pulverisieren. Nach Dutzenden von Prototypen und Tausenden von Stunden in der Forschung und Entwicklung sowie in Labortests beweist die 1,75 mm dicke RM UP-01 Ferrari, dass das Ergebnis die Mühe wert war, die letzten Zehntelmillimeter abzuspecken.

RM_UP-01_SIDE_BB.jpg

Von Beginn des Projekts an stand die Leistung des Uhrwerks im Vordergrund. Das bedeutet, dass es sich um ein extrem flaches Kaliber mit einer Gangreserve von 45 Stunden und einer Unruh mit einer Frequenz von 4 Hz handeln musste. Das Handaufzugswerk RMUP-01 mit Stunden-, Minuten- und Funktionswähler hat ein Profil von nur 1,18 mm und wiegt lediglich 2,82 Gramm. Da das Streben nach einer Verringerung der Dicke ein absolues Umdenken traditioneller Konstruktionen bedingt, musste die Konzeption vieler Komponenten völlig neu überdacht werden. Der gewählte Ansatz bestand darin, die Elemente, die nicht mehr gestapelt werden konnten, auf eine große Fläche zu verteilen, wodurch eine größere Symbiose zwischen Uhrwerk und Gehäuse entsteht, die sich gegenseitig versteift.

RM_UP-01_FULL_FRONT_STRAP_BB.jpg

Die Grundplatine und die skelettierten Brücken sind folglich aus Titan Grad 5 gefertigt, um eine perfekte Ebenheit zu gewährleisten, ohne dabei an Festigkeit zu verlieren. Das patentierte extraflache Federhaus verfügt über eine extrem feine Feder, während die Hemmungsarchitektur neu konzipiert wurde. Auch der Aufzugsmechanismus musste überdacht und die Aufzugswelle eliminiert werden, da sie mit ihrem minimalen Durchmesser von 1,5 Millimetern nicht in eine so schlanke Uhr passt. Stattdessen wurden die beiden Kronen, eine für die Funktionswahl, die andere für die Nutzung der gewählten Funktion, als Werkräder in das Gehäuse integriert und mit schwarzen Keramikeinsätzen umrandet, die die Lünette vor Abnutzung schützen.

Auch beim Gehäuse fiel die Wahl auf Titan. Die Verschlankung bestimmter Segmente des Gehäuses auf erstaunliche 0,18 Millimeter erforderte ein Metall mit extremer Steifigkeit. Die beiden Saphirgläser, das eine über der Zeitanzeige, deren Zeiger direkt auf die Räder übertragen werden, das andere über dem Regulierorgan (Unruh und Spiralfeder), um das Uhrwerk zu zeigen, wurden ebenfalls auf eine Dicke von 2 Zehntelmillimetern reduziert.

RM_UP-01_3-4_SIDE_BB.jpg

WERK
Calibre RMUP-01 ultraflach mit Handaufzug - 28.800 A/h - Werkmaße: 41,45mm x 28,85mm - Höhe 1,18mm - 23 Rubine - Gangreserve 45 Stunden

GEHÄUSE
Titan 51mm x 39mm - Höhe 1,75mm - wasserdicht bis 1 bar

FUNKTIONEN
Stunden, Minuten, Krone für Funktionswahl

Der Preis ist ebenfalls weltrekordverdächtig!
Stolze 1.920.000 € ruft RM für die flachste Uhr der Welt auf.
Limitiert auf 150 Stück

 

Gelesen 374 mal

Schick Verlags KG

Ziehrerplatz 5
A – 1030 Wien
Österreich

Tel.  +43 (0) 1 532 79 00
Fax. +43 (0) 1 532 79 00 14