Dienstag, 11 Februar 2020 15:18

IWC - Portugieser Chronograph 2020

Artikel bewerten
(2 Stimmen)

IWC Schaffhausen hat eine überarbeitete Version der Portugieser Chronograph vorgestellt. Das ikonische Design mit dem klaren, offenen Zifferblatt, den beiden vertieften Compteuren und dem mit einer Viertelsekundenskala bedruckten Réhaut bleibt unverändert. Im Inneren setzt IWC neu ein hochwertiges Manufakturwerk aus der Kaliberfamilie 69000 ein und stattet den populären Chronographen mit einem Sichtboden aus.

Nicht ohne Grund ist die Portugieser Chronograph eine der beliebtesten Uhren aus Schaffhausen. Das offene, klare und funktional gestaltete Zifferblatt mit zwei vertieften Compteuren bei „6 Uhr“ und „12 Uhr“, applizierten arabischen Zahlen und schlanken Feuille- Zeigern wird von einer filigranen Lünette umrandet. Der mit einer Viertelsekundenskala bedruckte Réhaut ermöglicht nicht nur ein präzises Ablesen der Stoppzeit. Er verleiht dieser zeitlosen Portugieser auch eine subtile sportliche Note.

In den neuen Modellen, die unter der Referenz 3716 geführt werden, bleibt das ikonische Design äusserlich unverändert. Die wesentliche Neuerung verbirgt sich im Inneren der Uhr: Für die präzise Anzeige und Messung der Zeit sorgt das IWC-Manufakturkaliber 69355. Das robuste und präzise Chronographenwerk in klassischer Kolonnenradbauweise lässt sich durch einen Sichtboden betrachten. Ein automatischer Klinkenaufzug baut eine Gangreserve von 46 Stunden auf.

 

Preise

Edelstahl: 7.850 €

Rotgold: 17.400 €

Gelesen 102 mal