0 Produkte - 0.00 €
Zum Warenkorb

GREUBEL FORSEY

GMT Quadruple Tourbillon

Donnerstag, 04 März 2021 09:28
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Es gab erst ein einziges Kapitel – jetzt hat Greubel Forsey das nächste geschrieben und präsentiert eine neue limitierte Serie der GMT Quadruple Tourbillon. Nach den elf Exemplaren der Erstausgabe aus Weißgold werden nun elf neue Zeitmesser aus Titan angeboten. Neues Material, neue Farben, neue Veredelungen.

Das Quadruple Tourbillon ist die zweite Invention Fondamentale der Marke Greubel Forsey. Ziel der Erfindung war, die durch die Erdanziehungskraft erzeugte Gangabweichung in allen Positionen auszugleichen, die eine Armbanduhr einnehmen kann, insbesondere in stabilisierter Lage. Um dies zu erreichen, wurde das ursprüngliche Tourbillon auf ein neues, unübertroffenes Niveau gehoben: zunächst um 30° geneigt, dann verdoppelt und schließlich vervierfacht. Das Ergebnis besteht aus zwei doppelten, synchronisierten Tourbillons, deren erster, um 30° geneigter Käfig sich einmal pro Minute dreht und in einem zweiten Käfig befindet, der in vier Minuten eine Umdrehung vollführt. Ein sphärisches Differential überträgt die durchschnittliche Rate der vier Tourbillonkäfige und verbessert so die chronometrische Leistung aller Regulierorgane.

GMT Quadruple Tourbillon

Die GMT Quadruple Tourbillon ist auch in Bezug auf ihr 46.5mm großes Gehäuse eine Rebellin. Mit diesem exklusiven Modell in Titan und Blau bietet Greubel Forsey eine unerwartete Alternative zu den Edelmetallen an, die in der Haute Horlogerie in der Regel bevorzugt werden. Titan besitzt zahlreiche Vorteile: Es ist gleichzeitig leichter und widerstandsfähiger als Edelstahl und unempfindlich gegenüber Korrosion und Magnetfeldern. Dank eines um etwas mehr als ein Drittel leichteren Gewichts liefert das neue Titangehäuse ein ganz neues, sportlicheres und moderneres Tragegefühl am Handgelenk.

Die GMT Quadruple Tourbillon ermöglicht die gleichzeitige Anzeige mehrerer Zeitzonen: auf dem Zifferblatt über eine 24-Stunden-Anzeige, die den ständig rotierenden Planeten umrahmt; auf der Rückseite über eine Scheibe mit 24 Städtenamen, die stellvertretend für die verschiedenen Zeitzonen stehen. Diese Scheibe unterscheidet auch die Städte mit Sommerzeit (hell) von denen ohne Sommerzeit (dunkel). Das Ganze wird von einem Fenster aus Saphirglas abgerundet: Es befindet sich auf der Höhe des Äquators und bietet eine Gesamtansicht der sich bewegenden Erde mit ihren Kontinenten, die von dem Blau der Ozeane umgeben sind. Diese neue, blaue Veredelung des Stundenrings findet ihr Echo in der Gangreserve und dem Armband.

Preis: 865.000 USD

Limitiert auf 11 Stück

Gelesen 464 mal

Schick Verlags KG

Ziehrerplatz 5
A – 1030 Wien
Österreich

Tel.  +43 (0) 1 532 79 00
Fax. +43 (0) 1 532 79 00 14