0 Produkte - 0.00 €
Zum Warenkorb

CHOPARD

Alpine Eagle Flying Tourbillon

Artikel bewerten
(2 Stimmen)

Nach einem Chronographenwerk mit Flyback-Funktion und einem Hochfrequenzkaliber erweitert die Linie Alpine Eagle die Auswahl an Komplikationen durch ein Modell mit fliegendem Tourbillon.

Mit einer Bauhöhe von nur 3,30 mm ist das Kaliber L.U.C 96.24-L eine typische Entwicklung der Chopard Manufacture. Mit seinen herausragenden Eigenschaften gehört das Modell Alpine Eagle Flying Tourbillon zur exklusiven Riege jener Uhren mit fliegendem Tourbillon, die sowohl als Chronometer zertifiziert als auch mit dem Genfer Siegel ausgezeichnet sind.

298616-3001_Alpine_Eagle_Flying_Tourbillon_5.jpg

 

Typisch für ein fliegendes Tourbillon ist der Verzicht auf eine obere Brücke. Da der Tourbillonkäfig alleine von der unteren Brücke gehalten wird, scheint er zu schweben. Zudem entsteht im Inneren des Uhrwerks der Eindruck von Transparenz. Aufbauend auf den Entwicklungen des ersten Kalibers der Chopard Manufacture, dem L.U.C 96.01-L von 1997, weist das L.U.C 96.24-L mit 3,30 mm eine ähnlich geringe Bauhöhe auf.

Dank der extraflachen Bauweise des Uhrwerks konnten die Proportionen der Alpine Eagle Flying Tourbillon optimiert werden: die Höhe des Gehäuses beträgt lediglich 8 mm, während die Flanken und die Lünette im Vergleich zum klassischen Modell Alpine Eagle Large schlanker ausfallen. Das erlaubt eine größere Zifferblattöffnung.

 

298616-3001_Alpine_Eagle_Flying_Tourbillon_3.jpg

WERK
L.U.C 96.24-L automatischer Aufzug mit fliegendem Tourbillon COSC - 25.200 A/h - Gangreserve 65 Stunden

GEHÄUSE
Lucent Stahl A223 41mm - Höhe 8mm - Saphirglas beidseitig - Zifferblatt Aletschblau - wasserdicht bis 10 bar

FUNKTIONEN
Stunden und Minuten

PREIS
11.400

Gelesen 332 mal

Schick Verlags KG

Ziehrerplatz 5
A – 1030 Wien
Österreich

Tel.  +43 (0) 1 532 79 00
Fax. +43 (0) 1 532 79 00 14