0 Produkte - 0.00 €
Zum Warenkorb

BREITLING

Cosmonaute Limited Edition

Artikel bewerten
(5 Stimmen)

Mit der neuen Navitimer Cosmonaute präsentiert Breitling erstmals seit der berühmten Mission von 1962 wieder die Originaluhr von damals – die «erste Schweizer Armbanduhr im Weltraum». Zum 60-jährigen Jubiläum ihrer Reise ins All an Bord des Raumschiffs Aurora 7 wagt die legendäre Armbanduhr mit dem 24-Stunden-Zifferblatt noch einmal einen Höhenflug: Eine neue, limitierte Edition erinnert an die historische Mission. Zu diesem Anlass präsentierte Breitling die Original Cosmonaute zum ersten Mal seit 1962 einem öffentlichen Publikum – und offenbarte dabei die unglaubliche Geschichte der Uhr.

07_caseback-of-the-breitling-navitimer-cosmonaute-limited-edition_ref.-pb02301a1b1p1_rgb.jpg

 

Am 24. Mai 1962 beanspruchte Breitling offiziell den Titel «Erste Schweizer Armbanduhr im Weltraum» für sich, nachdem Astronaut Scott Carpenter die Erde im Rahmen seiner Mercury-Atlas-7-Mission drei Mal umrundet hatte. An seinem Handgelenk: die Navitimer Cosmonaute. Die Uhr war auf Carpenters persönlichen Wunsch hin angefertigt worden. Es handelte sich um eine Variation jener legendären Fliegeruhr, mit der er bereits während seiner Zeit als Pilot Bekanntschaft gemacht hatte. Doch diese neue Variation bot ein 24-Stunden- Zifferblatt, um im All den Tag von der Nacht unterscheiden zu können.

 

Historical Breitling Navitimer Cosmonaute from 1962 and the original Navitimer Cosmonaute/ first Swiss wristwatch in space worn by Scott Carpenter during his Mercury-Atlas 7 mission in 1962 (left to right)_RGB

Am 24. Mai 1962 landete die Raumkapsel Aurora 7 mit Carpenter an Bord, fünf Stunden nach dem Start, sicher im Atlantik. Als die Astronauten drei Stunden später aus der Kapsel geborgen werden konnten, war Carpenters Cosmonaute bereits zu lange dem Meerwasser ausgesetzt gewesen und irreparabel beschädigt. Breitling ersetzte Carpenters defekte Uhr sofort durch eine neue, doch dieses beschädigte Stück Weltraumgeschichte verblieb im Archiv der Breitling Familie – unrestauriert und so gut wie unbekannt. Bis heute jedenfalls.

S62-01033 (1961) --- Project Mercury astronaut M. Scott Carpenter, prime pilot for the United States second manned orbital flight, undergoes a simulated mission in the procedures trainer at Langley Air Force Base, Virginia, headquarters for the National Aeronautics and Space Administration?s Manned Spacecraft Center. Photo credit: NASA

Von dieser Limited Edition sind gerade einmal 362 Exemplare weltweit verfügbar. So wird sowohl an die Anzahl der Erdumrundungen erinnert als auch an das Jahr, in dem die Mission Geschichte schrieb und eine wichtige Etappe in der bemannten Raumfahrt erreicht wurde.

WERK
Breitling-Manufakturkaliber B02 Handaufzug COSC - 28.800 A/h - Werkhöhe 6,83mm - spezielle Brückengravuren «Carpenter», «Aurora 7» und «3 orbits around the Earth» - Boden mit Limitierungsnachweis - Gangreserve 70 Stunden

GEHÄUSE
Edelstahl 41mm - Höhe 13mm - beidseitig drehbare Platinlünette mit kreisförmigem Rechenschieber - 3 bar wasserdicht

FUNKTIONEN
Stunden, Minuten, dezentrale Sekunde, Datum, Chronograph

PREIS
Mit Lederband: 10.200 €
Mit Stahlband: 10.550 €

 

Gelesen 1464 mal

Schick Verlags KG

Ziehrerplatz 5
A – 1030 Wien
Österreich

Tel.  +43 (0) 1 532 79 00
Fax. +43 (0) 1 532 79 00 14