Diese Seite drucken
Donnerstag, 18 Juni 2020 15:39

Breitling - Chronomat 2020

Artikel bewerten
(3 Stimmen)

Die Chronomat nimmt einen wichtigen Platz in Breitlings Geschichte ein. Im Jahr 1984, als extradünne Quarzuhren an der Tagesordnung waren, setzte Breitling entgegen dem Trend auf eine mechanische Uhr, die sich als Gewinnerin erwies und zu einer Ikone ihrer Ära wurde. Beinahe 40 Jahre später präsentiert sich die neue Chronomat in einem großen Relaunch, wobei die prägenden Stilelemente allesamt beibehalten wurden.

Das auffällige Rouleaux-Armband mit Doppelfaltschliesse bringt den modernen Retro-Stil von Breitling perfekt zum Ausdruck, ebenso wie die charakteristische Drehlünette mit Reitern. Die Reiter bei 3 Uhr und 9 Uhr sind übrigens austauschbar, und ermöglichen so, dass der Träger sie entweder in einer «Count-up»- oder einer «Count-down»-Funktion verwenden kann. Angetrieben werden alle Modelle vom bewährten Kaliber B01 mit 70 Stunden Gangautonomie. Die neue Chronomat B01 42 ist in zehn Varianten in diversen Zifferblattversionen sowie in Edelstahl, Bicolor oder Rotgold erhältlich. Die Bicolorvarianten sind wie gewohnt in zwei Goldquantitäten unterteilt. Eine der italienischen Flugstaffel Frecce Tricolori gewidmete limitierte Edition rundet den Auftritt ab.

 

WERK                     
Breitling Kaliber B01 C.O.S.C. automatischer Aufzug - 28.800 A/h - Werkhöeh 7.2mm - Gangreserve 70 Stunden

GEHÄUSE              
Edelstahl, Edelstahl-Rotgold oder Rotgold 42mm - Höhe 15,1mm - verschraubte Krone - Lünette einseitig drehbar - 20 bar wasserdicht

FUNKTIONEN       
Stunden, Minuten, dezentrale Sekunde, Datum, Chronograph


PREISE

Edelstahl: 7.900 €

Bicolor: 8.950 € -11.600 €

Rotgold: 19.000 €

 

 

Gelesen 221 mal