0 Produkte - 0.00 €
Zum Warenkorb
Donnerstag, 07 Juni 2018 11:42

RICHARD MILLE - RM 53-01 Tourbillon

Artikel bewerten
(1 Stimme)

Die RM 53-01 ist das „durchschlagende“ Ergebnis des Aufeinandertreffens von Richard Mille und Pablo Mac Donough, einem der besten Polospieler der Welt. Die sportlich-dynamische Uhr birgt ein aufgehängtes Tourbillonkaliber, das durch das völlig neuartige Saphir-Verbundglas des TPT®-Karbon-Gehäuses bewundert werden kann. Diese Art von Glas – bestehend aus zwei Saphirglasscheiben, die mit einem dünnen Polyvinylfilm verbunden sind – wird damit erstmals in der Uhrmacherkunst verwendet.

Erschütterungen sind der Feind eines Tourbillonuhrwerks schlechthin. Richard Milles Lösung? Ein Uhrwerk mit Kabelaufhängung! Die ungewöhnliche Architektur dieses Designs erforderte die Fertigung zwei separater Platinen. Die erste, ‚periphere’ Platine ist am Gehäuse befestigt und trägt die Spannmechanismen. Die zweite, auch ‚zentral’ genannte Platine ist durch Kabel mit der peripheren Platine verbunden und mit dem Räderwerk des Kalibers sowie dem Aufzugsmechanismus versehen. Die Zentralplatine ruht – wie eine Spinne im Netz – auf zwei geflochtenen Stahlkabeln von nur 0,27 mm Durchmesser. Diese Kabel, die über 10 Seilrollen laufen und so eine dreidimensionale Struktur skizzieren, sind mit vier Spannern verankert. So geschützt hält das Kaliber RM53-01 dank seiner Aufhängung im Gehäuse Schlagkräften über 5.000 g stand.

WERK           
Kaliber RM 53-01 Handaufzug mit Tourbillon - skelettierte Doppelplatine mit Titanbrücken und Spannsystem mittels geflochtenen Stahlkabeln von nur 0,27mm - 21.600 A/h - Werkhöhe 6,35mm - 19 Rubine - Werkmaße 31,94mm x 30,26mm schnell drehendes Federhaus - Gangreserve 50 Stunden

GEHÄUSE
TPT-Karbon 44,5 x 49,94mm - Höhe 16,15mm - Saphirglas beidseitig

FUNKTIONEN
Stunden und Minuten

PREIS
900.000 USD

Limitiert auf 30 Stück

Gelesen 288 mal