0 Produkte - 0.00 €
Zum Warenkorb
Montag, 23 Januar 2017 10:42

A. Lange & Söhne - 1815 Jahreskalender

Artikel bewerten
(3 Stimmen)

Mit Handaufzugswerk, Zeigeranzeigen für Datum, Wochentag und Monat sowie einer Mondphasenanzeige präsentiert sich die 1815 Jahreskalender als klassische Interpretation einer ebenso attraktiven wie nützlichen Komplikation.

Die 1815 Jahreskalender ist bereits der zweite Zeitmesser von A. Lange & Söhne, der mit der namensgebenden Kalenderfunktion ausgestattet ist. Doch im Gegensatz zur 2010 vorgestellten Saxonia Jahreskalender mit Automatikwerk und Großdatum folgt das neue Modell mit Handaufzugswerk und Zeigerdatum ganz den klassischen Konstruktions- und Gestaltungsprinzipien der 1815-Uhrenfamilie.

Vor dem argenté­farbenen Hintergrund des klassischen Zifferblatts treten die gebläuten Stahlzeiger für die Zeit, die schwarzen arabischen Ziffern und die umlaufende Eisenbahn-Minuterie kontrastreich hervor. An den goldenen Zeigern der beiden Hilfszifferblätter, die exakt auf der horizontalen Mittelachse liegen, lassen sich die Kalenderfunktionen gut ablesen. Links geben sie das Datum und den Wochentag an, rechts den Monat.

Das nur 1,4 Millimeter hohe Kalendermodul erlaubt eine flache Uhrwerkskonstruktion. Trotz der platzsparenden Bauweise verfügt auch das neue Handaufzugskaliber L051.3 über eine maximale Gangautonomie von 72 Stunden. Beim Blick durch den Saphirglasboden fällt ein Detail sofort ins Auge: Als besonderer Hinweis auf den Handaufzug wurden Sperr- und Kronrad sichtbar in die neusilberne Dreiviertelplatine integriert und mit einem Sonnenschliff versehen.

 

Werk

Lange Kaliber L051.3 Handaufzug - 21.600 A/h – Gangreserve 72 Stunden

 

Gehäuse

Rotgold oder Weißgold 40mm – Höhe 10,1mm – 3 bar wasserdicht

 

Funktionen

Stunden, Minuten, dezentrale Sekunde, Jahreskalender, Mondphase

 

Preis

37.500 €

Gelesen 868 mal